Schliessen
Hilfe für diese Seite
  • Mit einem Mausklick auf das LG-Logo links oben, gelangst Du jederzeit wieder zur Startseite zurück.

  • Unter dem Logo befinden sich die vier Kategorien der Internetseite.
    Fahr mit der Maus über diese Bereiche und es klappt ein Fenster nach unten auf, mit weiteren Seiten.
    Ist dies nicht der Fall, kannst Du ganz unten auf 'Inhaltsverzeichnis' gehen und man kommt zur alternativen Menüführung.

  • Infos oder Fragen bitte per Mail an webmaster @ LG-Roethenbach.de
Hier ein paar wichtige Seiten

Manfred-Stepan-Gedächtnis-Sportfest 2005

Auch in diesem Jahr veranstaltete die LG Röthenbach ihr landesoffenes Seniorensportfest, das traditionell zu Ehren des verstorbenen Athleten und Trainers Manfred Stepan ausgetragen wird. Bei den von Optiker Loos aus Röthenbach unterstützten Wettkämpfen starteten zahlreiche Athleten, die von der Senioren-Weltmeisterschaft in San Sebastian erfolgreich zurückgekehrt waren. Das Wetter spielte mit, weshalb es neben den vorab gemeldeten Sportlern eine große Anzahl von Nachmeldungen gab.

Die beste 800m-Zeit des Tages schaffte Johann Schrödel vom TSV Lindelburg in der Altersklasse M55 mit überragenden 2:12,36 min, wobei er nur 1,5 sek hinter seiner Zeit aus San Sebastian blieb, die ihm dort die Vize-Weltmeisterschaft eingebracht hatte. Bei den Männern M60 siegte der Weltmeister über 1500m (4:44,44 min) Ulrich Grönhardt von der LAC Quelle Fürth / München / Würzburg auf der 800m-Strecke in 2:15,22 min vor dem WM-Dritten über 800m, Wolfgang Beyer-Maidhof vom TSV Zirndorf in 2:17,30 min.

Auf der 100m-Sprintstrecke hatte Rudolf Netzel vom SV DeTag Weiden in der M65 die beste Tageszeit mit hervorragenden 13,42 sek. Armin Riedlmeier von der LG Röthenbach benötigte in der M40 13,82 sek für diese Strecke. Beide konnten den Sieg in Ihrer Altersklasse erringen.

Auf der oft ungeliebten 200m-Distanz gewann Edmund Steiner vom ESV Nürnberg Rangierbahnhof in der M40 in schnellen 23,49 sek. Bei den 50 - 55-jährigen Männern kam Bernhard Grißmer vom VfL Sindelfingen auf ebenfalls sehr gute 25,85 sek und sicherte sich den Sieg.

Auch beim Hochsprung bestieg Edmund Steiner mit übersprungenen 1,63 m das Siegerpodest. Eine ebenfalls sehr gute Form brachte Klaus Hohmann von der LAG Mittlere Isar in der Klasse M50 mit einem Ergebnis von 1,50 m den 1. Rang ein.

Der Weitsprung zeigte einen 5m-Sprung: Markus Etzold von der LAC Quelle siegte in der Altersklasse M40 mit 5,03 m. Und ein beachtlicher Satz von 4,61m brachte Konrad Gerhard - ebenfalls LAC Quelle - bei den immerhin schon 70 - 75-Jährigen den obersten Platz auf dem Siegerpodest ein.

Die Wurfdisziplinen waren wie immer ebenfalls sehr gut besetzt: So gab es in der M40 von Dittmar Resch (TV 07 Wiesenfeld e.V.) einen sehr guten Stoß über 12,38 m. Aber den besten Versuch des Tages zeigte Wilfried Hack vom TV Bad Mergentheim in der M65. Er siegte mit 12,54 m. Und auch Richard Rzehak – Dauergast bei der LG – konnte sich den Sieg mit 11,17 m sichern. Beim Erreichen der Vizeweltmeisterschaft standen 11,81 m für ihn zu Buche.

Klaus Hohmann von der LAG Mittlere Isar wurde Erster im Diskuswurf der M50 mit 40,76 m. Der weiteste Wurf des Tages aber gelang Wilfried Hack (M65) vom TV Bad Mergentheim mit 45,40 m.

Auch der Speerwurf zeigte einen erstklassigen Wettkampf: Ottmar Strattner vom ESV Nürnberg Rangier-bahnhof gewann bei den 50 - 55-Jährigen mit einem Superwurf über 51,20 m. Werner Ruckdeschel von der LG Kreis Ansbach überzeugte in der M55 mit 43,94 m. Und auch Karlheinz Adrian vom SV Bubenreuth (M60) erzielte trotz Verletzung eine Weite von 41,84 m.

Bei den Frauen gelang Martina Riedlmeier von der LG Röthenbach im Hochsprung eine neue Bestleistung von 1,37 m und damit der Sieg in der W35. Angelika Grißmer (W40) von der LG Neckar/Enz zauberte – startend in einem Männerlauf - eine Leistung von 25,87 sek über 200m. Beim Kugelstoßen erreichte Jutta Schoeppe von der LG Kreis Ansbach in der W50 9,56 m und Teodora Albrecht vom TSV Crailsheim in der W55 9,47 m.

Und in der W65 konnte Almut Brömmel, die bei der WM 3 vierte Plätze in den Wurfdisziplinen belegt hatte, diese auch in Röthenbach gewinnen (8,80m beim Kugelstoßen, 25,24 m im Diskuswurf, 23,85m mit dem Speer).

Der Manfred Stepan-Geächtnispokal wurde von Traudl Stepan an Lothar Fischer vom TV 07 Wiesenfeld e.V. verliehen. Er belegte in der M50 Rang 2 beim Diskuswerfen mit 35,67 m und siegte beim Kugelstoßen mit 11,94 m. Er ist langjähriger treuer und erfolgreicher Teilnehmer bei den Sportfesten der LG und konnte im Beisein von Bürgermeister Steinbauer den Pokal in Empfang nehmen